Stadtporträts, Architektur, Natur, Graffiti, Lost Places, Friedhöfe, Sakrales

Kategorie: Lost Places (Seite 1 von 2)

ToDo

Das verlassene RAW in Halle

Das verlassene RAW in Halle - Blick in eine Werkhalle

Unweit des halleschen Hauptbahnhofs befindet sich ein weitläufiges Fabrikgelände. Es ist das Reichsbahnausbesserungswerk „Ernst Thälmann“. Viele Jahrzehnte wurden hier Loks aller Art repariert und gewartet. Nun nicht mehr. Seit einem Vierteljahrhundert ist das Areal eine Industriebrache. Unter Urbexern aber gilt das verlassene RAW in Halle mit den riesigen Werkhallen und den zahlreichen Nebengebäuden als ein spannender Lost Place.

Weiterlesen

Das prächtige Stadtbad Leipzig

Blick in das prächtige Stadtbad Leipzig

Bei seiner Eröffnung galt das prächtige Stadtbad Leipzig als eine Perle der deutschen Badekultur. Im Innern des 1916 eröffneten Jugendstil-Gebäudes gab es für diese Zeit zahlreiche Neuheiten. Prunkstück des illustren Badetempels war der orientalische Sauna-Bereich. Obwohl nun schon seit Jahren ein Lost Place, hat die Einrichtung im maurischen Stil kaum an Glanz verloren. Hin und wieder öffnen sich die Tore des dreiflügligen Gebäudes für Führungen, Dinner-Abende oder für Hobby-Fotografen.

Weiterlesen

Marode Freyberg Brauerei in Halle

Fassade der maroden Freyberg Brauerei in Halle spiegelt sich in der Saale

So schön grüßte die marode Freyberg Brauerei in Halle viele Jahre lang die Saale-Spaziergänger auf der anderen Uferseite. Und das, so schien es, mit gewissem Stolz. Denn hinter den Ziegelsteinmauern stellte die einstmals größte Privatbrauerei Deutschlands viele Hektoliter Gerstensaft her. Nach der Wende kam das Aus für den „Meisterbräu“-Produzenten. Die Gebäude verfielen. Jetzt allerdings herrscht wieder reges Treiben auf dem Lost-Place-Gelände. Denn es wird zur schicken Wohnanlage umgebaut.

Weiterlesen

Fotogene Ecken in Halle

Fotogene Ecken: Händel-Denkmal vor den Türmen der Marktkirche und dem Roten Turm gehört zu den fotogenen Ecken in Halle

Vom Marktplatz in Halle mit Händel-Denkmal, Marktkirche und Rotem Turm gehen insgesamt 14 Straßen ab. Auf ihnen gelangt der Gast von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Und mittendrin buhlen schöne mittelalterliche Fassaden und hübsche Details um Aufmerksamkeit. Und um ein Foto. Oder gern auch zwei. Fotogene Ecken in Halle findet der Besucher der Saalestadt zuhauf.

Weiterlesen

Verlassene Spritfabrik in Halle

Blick auf die Fassade der verlassenen Spritfabrik in Halle

Auf dem Areal des Thüringer Bahnhofs in Halle verstecken sich einige Ruinen hinter dichtem Gestrüpp. Die heute maroden Backsteingebäude beherbergten einstmals die Produktionsstätten einer florierenden Firma. Nach ihrem Aus interessierten sich nur Urbexer und Sprayer für die verlassene Spritfabrik in Halle. Doch seit kurzem richten Städteplaner den Fokus auf das interessante Gelände.

Weiterlesen

Marode Platte

Marode Platte ohne Balkonbrüstungen

Mitten in Halle-Neustadt steht diese marode Platte. Obwohl der 18-Geschosser den Platz an der Neustädter Passage dominiert, scheinen vorbeieilende Passanten ihn nicht wahrzunehmen. Kein Wunder. Zu viele Jahre vergingen mit Querelen um die sogenannte Scheibe A. Und nichts tat sich. Da hat man sich mit der Zeit an den erbärmlichen Anblick gewöhnt. Jetzt ist der Betonklotz verhängt. Und es wächst die Hoffnung, dass der Lost Place bald zu neuem Leben erweckt wird.

Weiterlesen

Lost Place: Henriettes Erbe

Henriettes Erbe - ein Lost Place im Mansfelder Land

Seit langem verlassen ist das ehemalige Gutsschloss im östlichen Vorharzland. Zuletzt wurde es als Alten- und Pflegeheim genutzt. Verwaise Rollstühle und abgeblätterte Bettgestelle erzählen heute traurige Geschichten. Bei Urbexern ist der verlassene Ort in Sachsen-Anhalt unter dem Begriff Henriettes Erbe bekannt. Und gilt in der Szene als einer der schönsten Lost Places in der Republik.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2021 www.foto-maniac.de

Theme von Anders NorénHoch ↑