www.foto-maniac.de

Stadtporträts, Architektur, Natur, Graffiti, Lost Places, Friedhöfe, Sakrales

Der marode Schlachthof in Halle

Das markante Gebäude des maroden Schlachthofs in Halle

Das Foto entstand vor gut einem Jahrzehnt. Es zeigt die Haupthalle eines Betriebes, der seit fast 30Jahren ein Lost Place ist. Der marode Schlachthof in Halle hat im Laufe der Zeit schon viele Urbexer angezogen. Und natürlich auch zahllose Graffiti-Jünger. Sie haben ihre bunten Visitenkarten an den Wänden in der Industriebrache im Osten der Saalestadt hinterlassen.

Weiterlesen

Verlassene Brauerei in Böllberg

Blick auf verlassene Brauerei in Böllberg

Wer vor einiger Zeit auf dem Netto-Parkplatz stand, hatte von dort aus diesen Blick auf die verlassene Brauerei in Böllberg. Das Industriedenkmal im Süden von Halle wird gegenwärtig umgewidmet. Schicke Lofts entstehen auf dem Gelände, wo einst Bier gebraut wurde. Der neue Name soll daran erinnern: Braumeister Lofts. Ein Rückblick, wie es vor dem Umbau in dem halleschen Lost Place aussah.

Weiterlesen

Banksy im Kunstkraftwerk Leipzig

Sprayer-Installation in der Ausstellung Banksy im Kunstkraftwerk Leipzig

Nein, er ist es nicht. Auch wenn er so gekleidet ist wie viele Sprayer aus der Graffiti-Szene. Der junge Mann in Action mit Sprühdose auf dem Foto ist nicht der anonyme Streetart-Künstler Banksy. Und er ist auch keine lebende Figur, sondern Teil einer Installation. Und die gehört zu der Schau über das Werk der Ikone der bunten Szene: Banksy im Kunstkraftwerk Leipzig. Banksys Kunstform ist Streetart. Spraydosen, Farben und Schablonen sind seine Werkzeuge. Als Leinwände dienen dem Briten Fassaden, Garagenwände, Brücken und Türen.

Weiterlesen

Den Haags schönstes Mädchen

Im Mauritshuis kann man Den Haags schönsten Mädchen besuchen

Im Mauritshuis kann man Den Haags schönstes Mädchen kennenlernen. Es trägt einen Perlenohrring und ist weltberühmt. Bekannt sind auch die Grafiken von M.C. Escher, die im ehemaligen Winterpalast der Stadt zu sehen sind. Aber nicht nur in den Museen der Stadt, sondern auch im öffentlichen Raum, offeriert Den Haag viele Kunstobjekte. Während einer eintägigen Stippvisite habe ich mir einige angeschaut.

Weiterlesen

Spiegelsaal im Schloss Köthen

Blick in den prächtigen Spiegelsaal im Schloss Köthen

Was für ein architektonisches Kleinod, dieser Spiegelsaal im Schloss Köthen! Nach einjähriger Bauzeit wurde er vor rund 200 Jahren mit einem rauschenden Hofball eingeweiht. Doch mit den Jahren nagte der Zahn der Zeit gewaltig am barocken Juwel. Nach aufwändiger Sanierung in der Neuzeit strahlt er heute wieder im alten Glanz. Und bezaubert die Besucher, die in die Kreisstadt im sachsen-anhaltischen Landkreis Anhalt-Bitterfeld kommen.

Weiterlesen

Streifzug durch Schloss Hartenfels

Streifzug durch Schloss Hartenfels - Eingang zum Schlosshof

Schloss Hartenfels wurde im 16. Jahrhundert auf den Festen einer Burg in Torgau errichtet. Die Anlage hoch über der Elbe gilt als Meisterwerk der Frührenaissance. Zur damaligen Zeit war die kurfürstliche Residenz in Sachsen eine der modernsten Schlossanlagen. Auf einem Streifzug durch Schloss Hartenfels trifft man auf ein Meisterstück der Architektur. Es ist der Große Wendelstein. Sehenswert ist auch die kleine Schlosskapelle.

Weiterlesen

Barock-Juwel in Delitzsch

Das Damenschloss ist ein Barock-Juwel in Delitzsch

Nördlich von Leipzig liegt das Schloss Delitzsch. Errichtet auf den Festen einer mittelalterlichen Wasserburg gilt es als eines der ältesten Schlösser im Nordwesten von Sachsen. Zunächst nutzten es die Herzöge von Sachsen-Merseburg als Reiseresidenz. Später wurde es Witwensitz für die Herzoginnen. Heute laden prächtig ausgestattete Appartements zu einem Rundgang durch das Barock-Juwel in Delitzsch ein. Zu dem gehört auch ein kleiner aber feiner Lustgarten nach französischem Vorbild.

Weiterlesen

Verlassene Böllberger Mühle

Verlassene Böllberger Mühle in Halle

Im Süden von Halle gibt es ein altes Firmengelände. Es ist die verlassene Böllberger Mühle. Bis in die 1970er Jahre versorgte sie die hallesche Bevölkerung mit Mehl. Mehrere Brände zerstörten die imposante Industrie-Architektur aus den Gründerjahren. Was blieb von dem denkmalgeschützten Areal ist trotzdem sehenswert. Noch in diesem Jahrzehnt wird dem Lost Place neues Leben eingehaucht. Denn auf dem Gelände soll ein Wohngebiet entstehen.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2022 www.foto-maniac.de

Theme von Anders NorénHoch ↑