Stadtporträts, Architektur, Natur, Graffiti, Lost Places, Friedhöfe, Sakrales

Schlagwort: Reise (Seite 1 von 2)

Tempel-Hopping in Bagan

Tempel-Hopping in Bagan - Prächtige Dekorationen rund um die Shwezigon Pagode

Der Besuch von Bagan gehört zweifellos zu den Höhepunkten einer Myanmar-Reise. 2019 wurde die ehemalige Königsstadt am Ayeyarwady in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen. Auf einem ungefähr 40 Quadratkilometer großen Areal sind rund 3000 Tempel, Pagoden, Klöster und Heiligtümer versammelt. Zu den prächtigsten Bauten, die die Zeiten überdauert haben, zählt die Shwezigon Pagode. Beim Tempel-Hopping in Bagan sollte sie auf keinen Fall fehlen.

Weiterlesen

Mingun

Myanmar, das Land der Superlative. Im ehemaligen Burma stößt der Besucher auf das größte Buch der Welt. Auch die zweitgrößte Glocke des Globus` kann er hier zum Klingen bringen sowie auf der längsten Teakholzbrücke den Sonnenuntergang beobachten. Und dann sind da noch die Abertausende von Pagoden, die ihre goldenen Kuppeln in den Himmel bohren. Auf einer Rundreise durch Myanmar besuche ich einige der spektakulärsten heiligen Stätten des Landes. Heute geht es nach Mingun.

Weiterlesen

Zauber von Myanmar

Zauber von Myanmar - Buddha inmitten farbenprächtiger Kulisse in der Soon U Ponys Shin Pagode

Myanmar, das Land der Superlative. Im ehemaligen Burma stößt der Besucher auf das größte Buch der Welt. Auch eine der weltgrößten Glocken kann er hier zum Klingen bringen sowie auf der längsten Holzbrücke den Sonnenuntergang beobachten. Und dann sind da noch die Abertausende von Pagoden, die ihre goldenen Kuppeln in den blauen Himmel bohren. Auf einer Rundreise durch Myanmar besuchte ich einige der spektakulärsten heiligen Stätten des Landes. In den ersten Tagen war ich in Mandalay und Umgebung dem Zauber von Myanmar auf der Spur.

Weiterlesen

Das traumhafte Chateau Azay-le-Rideau

Das traumhafte Chateau Azay-le-Rideau spiegelt sich im Wasser

Das traumhafte Chateau Azay-le-Rideau gehört zu bekanntesten und schönsten Schlössern in der Loire-Region. Im 16. Jahrhundert wurde der Renaissancebau auf den Ruinen einer geschliffenen Burg errichtet. Seit seiner Restaurierung ist das Wasserschloss an der Indre wieder ein Besuchermagnet. Rund 400 Schlösser und Burgen reihen sich an Frankreichs längster Wasserader und ihren Nebenflüssen. Ein Dutzend davon habe ich besucht.

Weiterlesen

Das malerische Chateau Villandry

Akkurat gestaltete Gemüsebeete im Garten vom malerischen Chateau Villandry

Das malerische Chateau Villandry ist berühmt für seine Renaissancegärten. In strenger Symmetrie wurden sie auf drei Ebenen angelegt. Als Glanzstück der Anlage gilt der Gemüsegartens. Der ist nicht nur spektakulär, sondern auch der größte seiner Art in der Welt. Villandry gehört zu den mehr als 400 Schlössern und Burgen, die Touristen entlang der Loire und ihren Nebenflüssen entdecken können. Ich habe ein Dutzend der interessantesten Anlagen besucht.

Weiterlesen

Das burgähnliche Chateau Chaumont

Das burgähnliche Chateau Chaumont mit seinen dicken Rundtürmen

Auf einem Fels über der Loire thront das burgähnliche Chateau Chaumont. Es ist nicht nur das am höchsten gelegene Schloss der Region. Das bestens erhaltene Gebäude gehört auch zu den wenigen Schlössern, die direkt an Frankreichs größtem Fluss errichtet wurden. Etwa 400 Schlösser und Burgen zählt die Loire-Region. Ich habe ein Dutzend besucht.

Weiterlesen

Das idyllische Chateau Chenonceau

Das idyllische Chateau Chenonceau mit Bergfried

Das idyllische Chateau Chenonceau gilt als eines der schönsten Schlösser Frankreichs. Und auch als eines der meist besuchten des Landes. Das malerische Renaissance-Schloss, das zugleich als Brücke über den Cher fungiert, gehört zu den mehr als 400 Schloss-Anlagen entlang der Loire und ihren Nebenflüssen. Ein Drittel davon steht Besuchern offen. Zwölf dieser sehenswerten Bauten samt ihrer wunderschönen Gartenanlagen habe ich besucht.

Weiterlesen

Das majestätische Chateau Chambord

Blick auf das majestätische Chateau Chambord

Das majestätische Chateau Chambord hat gewaltige Dimensionen. 156 Meter lang und 117 Meter breit thront das Schloss-Ensemble in der Landschaft. Damit hält das prunkvolle Renaissance-Gebäude einen Rekord. Es ist das größte der Loire-Schlösser. Und das will was heißen. Denn entlang des längsten Flusses Frankreichs reihen sich an den Ufern und im Umland immerhin mehr als 400 Schlösser und Burgen. Ein Drittel davon stehen Besuchern offen. Zwölf der historischen Anlagen habe ich besucht.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2021 www.foto-maniac.de

Theme von Anders NorénHoch ↑